Kunstverein Meissen e.V., meissen zeitläufe, Ausstellungen, Vernissage, Künstler, Meißen, Jazz im Keller

20 Jahre Kunstverein Meissen 1992 - 2012

Buchprojekt


meissen zeitläufe

 

meissen zeitläufe

Ein Fotoband von 8 Meißner Fotografen und Künstlern
über die Alltagsmomente an einem Tag in Meißen

 

Meißner Alltagsmomente

Wenn ein Fotograf oder auch ein Künstler, durch eine Stadt läuft, offenbaren sich ihm Gassen, Straßen, Plätze, Bauten, die Dinge und die Menschen in einer anderen Art und Weise als dem Bewohner. Besonders interessant sind die Orte fern von Touristenattraktionen, da wo ein anderes Herz schlägt. Dieser Fotoband lädt ein, sich Zeit zu nehmen, den Blick der Fotografen zu folgen, zum Innehalten, aber auch zum Losgehen.

Der Bildband "meissen zeitläufe" ist ein ideales Geschenk für jeden, der die Stadt Meißen in Sachsen kennt und liebt. Die Fotografen, Claudia Hübschmann, Christin Schöne, Daniel Bahrmann, Olaf Fieber, Pepe Kirchhoff, Matthias Lehmann, Holger Münzberg und Dr.Uwe Winkler (DocWinkler) betrachteten ihre Stadt aus einer Insiderperspektive an einem einzigen Tag, 24 Stunden lang. So entstand eine einmalige Chronik dieser deutschen Kleinstadt.
In zeitlich geordneter Reihenfolge, nach Stunde, Minuten und Sekunden, wird der Alltag dieser Stadt erzählt. Der Bildband „meissen zeitläufe“ lädt Sie ein zu einer faszinierenden Reise in das Herz dieser über tausendjährigen Stadt.

Der Bildband ist Ende November 2014 zum Preis von 19,95 Euro erscheinen.
Bestellungen sind ab jetzt im Kunstverein Meißen möglich: 03521 476650. Versand zzgl. 3€ Versandkosten möglich.


meissen zeitläufe

Hier kaufen:

in folgenden Läden in Meißen ist das Buch erhältlich:

Kunstverein Meißen, Markt
Fotostudio Münszberg, Fleischergasse
Meißner Buchhandlung, Markt
Thalia-Buchhandlung, Elbstraße
Buch und Presse, Neugasse
Klein&Fein, Burgstraße,
Meißner Kulturtreff, Fleischergasse,
Touristinformation, Markt,
Albrechtsburg Meissen, Domplatz


Die Fotografen:

Mit einem Vorwort von Uwe Michel:

meissen zeitläufe Uwe Michel, Schlossleiter der Albrechtsburg Meissen, verfasste das Vorwort des Bandes.

Hier ein kleiner Ausschnitt:

Einführung | foreword: „...Bei jedem Licht und jedem Wetter, mit und ohne Menschen. Scheinbar bereitwillig ließ es die Stadt, deren Bewohner und Gäste mit sich geschehen. Ein Tag und eine Nacht im Leben einer 1000-jährigen Stadt. Ein Wimpernschlag in der Geschichte des Ortes. Ist es möglich, an solchen Plätzen, außergewöhnliche Bilder von gewöhnlichen Ereignissen zu erfassen? Eine Frage, die bereits bei einem flüchtigen Blick auf die Stadt zu bejahen ist. Ja, Meißen ist reich an Außergewöhnlichem und außergewöhnlich Gewöhnlichem. Sprichwörtlich an nahezu allen Ecken findet sich das überraschend Ungewöhnliche. Aber wer zieht den Trennstrich, wer oder was entscheidet darüber, wo das Gewöhnliche endet und das Außergewöhnliche hervortritt? … „

„… In any kind of light and any weather, with and without people. Apparently willingly, the city, its residents and guests allowed it to happen. One day and one night in the life of a 1.000-year-old city. One blink of an eye in the history of the place. Is it possible, in such places, to capture extraordinary images of ordinary events? A question that can be answered in the affirmative even at a mere glimpse of the city. Yes, Meissen is rich in the extraordinary and in the extraordinarily ordinary. Proverbially in almost every corner there is something surprisingly out of the ordinary. But who draws the line, who or what decides where the ordinary ends and the extraordinary emerges? And after how many meetings, after how much everyday routine, does the extraordinary fall back into the realm of the common or even the banal? … „ (Uwe Michel)


Bilder aus dem Buch

Doc Winkler 00:11:58 Dr. Eberle Platz | traffic

Dr. Uwe Winkler, ist Journalist und Reportage-Fotograf. Doc Winkler lebt und arbeitet als freiberuflicher Fotograf in Meißen. Seine Schwerpunkte sind die Reportage-, Architektur-, Unternehmens- und Eventfotografie. Seine Motive findet er vor der Haustür – und überall dort, wo er unterwegs ist. Denn die Kamera ist (fast) immer mit dabei.

http://www.docwinkler.com


Daniel Bahrmann 05:56:52 Rote Stufen | pastry shop

Die Fotos im Bildband "meissen zeitläufe" reihen sich nach Stunden, Minuten und Sekunden aneinander. Um 5 Uhr, 56 Minuten und 52 Sekunden drückte Daniel Bahrmann den Auslöser seiner Kamera am 14. Mai 2014, dem Aktionstag der Meißner Fotografen für diese einmalige Chronik.

Daniel Bahrmann beschäftigt sich als Künstler mit dem fotografischen Idealbild der Gesellschaft und arbeitet als angewandter Grafiker und Fotograf. Er studierte an der Hochschule für bildende Künste in Braunschweig.

www.danielbahrmann.de


Christin Schöne 10:04:49 Spaargasse I vineyard

Ihre Leidenschaft liegt in dem Portraitieren von Menschen:
ob emotionale Hochzeitsfotos, ästhetische Aktaufnahmen oder
einzigartige Familienbilder. Bei ihr steht die Person im Mittelpunkt. (... oder dann und wann ein etwas größerer "Korkenzieher")

Christin Schöne ist Jahrgang 1988 und seit 2011 selbstständig mit einem Fotostudio in Meißen.

www.schoenefotos.net


Matthias Lehmann 13:21:46 Talstraße | bus stop

Seit 2011 lebt und arbeitet Matthias Lehmann in Meißen.

Einige seiner Kunstojekte befinden sich im "öffentlichen Raum".
Ein Beispiel ist das Tornado-Denkmal in Großenhain von 2011
"... Äste, Müll, Blechteile und Dachziegel. Geschützt wie ein Museumsbetrachter können wir uns das Chaos noch einmal anschauen, das dort drinnen tobt und das uns selbst umgeben hat – an diesem Tag und noch lange danach. ..." (SZ, Birgit Ulbricht)

Im Bildband "meissen zeitläufe" können Sie nun 2D-"Objekte" betrachten. – "an diesem Tag und noch lange danach."

www.matthiaslehmann.de


Pepe Kirchhoff 15:34:08 Poetenweg | railway gate

Pepe Kirchhoff, der jüngste Fotograf (Jahrgang 1996) des Projektes "meissen zeitläufe", überrascht mit seiner Sichtweise auf die Stadt Meißen und ihre Bewohner.

"Als ich mir die Fotos der anderen Künstler ansah, merkte ich erst das Ausmaß an Wichtigkeit dieses Projektes. Meißen ist durch verschiedene soziale Schichten in kleine Bezirke aufgeteilt die niemand offiziell, aber unter der Hand jeder, einzuteilen vermag. Und eben durch diese Fotos merkte man, wie schön doch jeder Stadtteil ist." Pepe Kirchhoff

www.pepegrafie.de


Holger Münzberg 17:30:35 Kleinmarkt | goldsmith

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“, so Holger Münzberg.

Im Bildband "meissen zeitläufe" finden Sie 219 ausgesuchte Aufnahmen eines einzigen Tages in Meißen. Chronologisch geordnet, für Meißner geortet nach Straße, für den "Rest der Welt" wird der Titel in Englisch benannt.

www.foto-muenzberg.de


Claudia Hübschmann 19:41:03 Elbeparkplatz | junior firefighters

Ihren Werken begegnet man in Meißen während der morgendlichen Zeitungsschau. Was manch Meißner nicht kennt, sind ihre "Bilder" der weiten Welt. Mit ihrer Kamera bereiste Sie unter anderem Ecuador, Brasilien, Neufundland, Japan und Spanien.

Getreu dem Motto: „Zu viel Technik hindert den kleinen Vogel am fliegen.“ versucht sie die Augenblicke des Lebens auf authentische Art einzufangen.

www.lichtbildzeichner.de


Olaf Fieber 22:57:35 Meisastraße I car park

Olaf Fieber ist kein Fotograf. Dennoch benutzt er eine Kamera als Arbeitsmittel, es ist sein digitales Skizzenbuch. Mit ihr sammelt er Eindrücke, Formen, Farben, Strukturen ... dadurch gelangt er zu neuen Sichtweisen, zu neuen Lebenswelten und Lebensgefühlen.

Diese "Skizzen" nutzt er, um neue Wege für das Material
Porzellan zu suchen, diese zu gehen und in anderen Bereichen der Kunst zu experimentieren.

www.porzellan-unikat-kunst.de/


 

 

Das Buch:

meissen zeitläufe 192 Seiten, Softcover,
19,95 Euro
ISBN 978-3-00047396-8
Sprache: Deutsch/Englisch
Format: 24,0 x 21,0 cm
Limitiert auf 750 Stück

 

 

Information

Herausgeber: Kunstverein Meißen e.V.

Konzeption: Olaf Fieber, Designer

Einführung: Uwe Michel, Albrechtsburg Meissen

Portraitfots: Christin Schöne, Schöne Fotos Meißen

Druck: extraprint, Nossen

Wir danken dem Kuratorium "Rettet Meißen-jetzt" e.V. für die große Unterstützung bei der Finanazierung des Projekts.

 

meissen zeitläufewww.facebook.com/meissen.zeitlaeufe Weitere Infos zum Buch auch bei Facebook.