FANG. Erik Buchholz. Ausstellung im Kunstverein Meißen 6. Oktober bis 10. November 2018

25 Jahre Kunstverein Meissen 1992 - 2017

Ausstellung

FANG

Erik Buchholz

Ausstellung im Kunstverein Meißen 7. Oktober bis 10. November 2018

Eröffnung: Samstag, 6. Oktober, 17.00 Uhr
Begrüßung: Else Gold / Kuratorin
Einführung: Karin Weber / Diplomkunstwissenschaftlerin

Lesung in der Ausstellung Samstag, 20. Oktober 2018, 17 Uhr
Der Dresdner Dichter und Kunstkritiker Heinz Weißflog liest Lyrik.

 

FANG. Erik Buchholz. Ausstellung im Kunstverein Meißen 6. Oktober bis 10. November 2018Wolken, Erik Buchholz

FANG

Erik Buchholz
Malerei / Zeichnung

FANG heißt die neue Ausstellung des Kunstvereins Meißen, die am 6. Oktober, 17 Uhr, in der Galerie des Kunstvereins in der Burgstraße eröffnet wird. Die Ausstellung bringt Arbeiten des Thüringer Künstlers Erik Buchholz an die Elbe. Buchholz gehört zu den Grenzgänger zwischen Malerei und Zeichnung und lotet in seinen Arbeiten die Bildräume aus. Vom Gegenstand kommend, verändert er das Gefundene zu eigenen Objekten. In einem Prozess des Schichtens legt sich Arbeitsschritt über Arbeitsschritt, entstehen Gespinste und Gehäuse. Die poetischen Bildräume des Bauhaus-Absolventen stehen in der Kunstlandschaft ganz für sich, Verwandtschaften zu einem Gerhard Altenbourg oder Carlfriedrich Claus sind erkennbar. Bei Buchholz geht es um eine Weiterführung dieser Ansätze, nie um Imitation des Gesicherten. Der Betrachter ist eingeladen, auf Entdeckungsreise zu gehen, eigene Fortsetzungen und Deutungen zu finden.



Erik Buchholz

Biografie

geboren 1969 in Gera

1992-1993 Kolping-Kunstschule Stuttgart

1993 Gründungsmitglied des Klaushaus e.V. für Kunst & Kultur Gera

1993 Studium der Freien Kunst an der Bauhaus-Universität Weimar

1999 Gründungsmitglied Kunstverein Gera

2002 Diplom Bauhaus-Universität Weimar,

2003 Mitglied im Verband Bildender Künstler Thüringens

2006-2008 Lehrauftrag Malerei Universität Erfurt

2008 bis 2017 Kurator NIMBUS Kunst Kirchen Gera

2010 Gründung der Kunstschule Gera

2010 bis 2017 Lehrauftrag an der Fachhochschule Schneeberg

seit 1991 zahlreiche Einzel-und Gruppenausstellungen

Auszeichnungen

2005 Kunstpreis BdV Thüringen

2003 Glock-Grabe-Förderpreis Nordhausen

2008 Kunstpreis artthuer Erfurt

Stipendien

1996 Atelierstipendium des Kunsthauses Essen

2004 Stipendiat des Freistaates Thüringen

2007 Stipendium Hooksiel Wangerland

2008 Stipendium der Stadt Wertingen

2009 Arbeitsstipendium Kulturstiftung Thüringen

Arbeiten in Sammlungen

Kunstsammlung Gera, Lindenau-Museum Altenburg, Stadtmuseum Jena, Museum Schloß Burgk, Angermuseum Erfurt, Mühlhäuser Museen, Anna-Amalia-Bibliothek Weimar, Kreissparkasse Nordhausen, Arbeitsamt Jena, Thüringer Ministerium für Forschung, Wissenschaft und Kunst, Helaba Hessen-Thüringen




Infomaterial

KopfStein.SteinDruck - Volker Lenkeit. Ausstellung im Kunstverein Meißen.Download PDF: Einladung