Doppelausstellung im Kunstverein Meissen: ÜberAusSchön. Claudia Hübschmann, Fotografie – Porzellanmanufakturen in Arita & ausgewähltes Porzellan aus Arita. Im Büro für Kunststücke: Kleinplastik – Porzellankunst in Sachsen

20 Jahre Kunstverein Meissen 1992 - 2012

Ausstellung im Büro für Kunststücke

Das Büro für Kunststücke

 

Engel an Rosa

Kunstverein Meißen - Büro für Kunststücke: Engel auf Rosa Büro für Kunststücke: Engel an Rosa

Zweite Vernissage: Im kleinen Ausstellungsraum des Kunstvereins Meißen wird
am 1. Advent Sonntag, den 27. November 2016, 15.00 Uhr,
die Weihnachtsausstellung "Engel an Rosa" eröffnet. Zur Eröffnung der Ausstellung laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Ausstellende Künstler:
Dieter Beirich, Conny Cobra, Christa Donner, Andreas Ehret, Britta Frenzel, Else Gold, Petra Graupner, Matthias Jackisch, Christina Koenig, Gabriele Reinemer, Annerose Schulze, Fritz Peter Schulze, Lothar Sell und Olaf Stoy

 

Engel an Rosa

Im Büro für Kunststücke sind in der Ausstellung „Engel an Rosa“ 26 bildkünstlerischen Werken zum Thema Engel zu sehen. Es sind Arbeiten von acht Künstlerinnen und sechs Künstlern, die in Meißen, Radebeul, Dresden, Hartha, Ottendorf Ockrilla und Dippoldiswalde leben und arbeiten.
Engel – ein Thema in Variationen. In der abendländischen Kunst ein immer wiederkehrendes Motiv.
Die hier ausstellenden Künstlerinnen und Künstler haben sich in ihrem Schaffen mehr oder weniger und aus unterschiedlichen Beweggründen mit dem Engel befasst. Es gibt Ähnlichkeiten und es gibt Unterschiede in der Annäherung und Auseinandersetzung mit dem Thema.
Alle ausgestellten Werke sind skulpturelle und kleinplastische Bildwerke, in unterschiedlichen Techniken und Materialien ausgeführt.
Petra Graupners „Engelin“ besteht aus Seidenpapier und Gips, sie sitzt auf ihrem Sims und reckt ihr Füßchen vorsichtig tasten zum Boden. In ihrer unmittelbare Nähe hängt der lackschwarze Engel von Conny Cobra. Unter diesem stehen drei hölzerene, farbig gefaßte Engel des Holzbildhauers Fritz Peter Schulze, von dem auch die beiden weißen, goldgeflügelten Engel „Schamanin“ und „Jungfrau“ geschaffen wurden. Zwei weitere Engel aus bemaltem Holz „Weiße Engel“ und „Blaue Engel“ von Lothar Sell schweben von oben her an Rosa.
Dabei streift der Weiße beinahe den Leuchtturm ähnlichen „Boten“ von Else Gold, deren Engel alle aus verschieden Materialien bestehen, so auch „Engel Annegret“ an der rosa Wand und die Assemblage „Engelchen“ gegenüber. Unter dem Engelchen steht ein versonnener Engel, aus rosafarbenem Ton modelliert von Christina Koenig. Die Porzellanengel I und II von Andreas Ehret tragen den blauen Himmel in sich. Weitere porzellanene Engel sind die von Olaf Stoy geschaffenen Engel „o.T.“ und  der „Possaunenengel“, beide in reinem Weiß. Das Gewand des Engels von Britta Frenzels besteht ebenfalls aus Porzellan, seine Flügel und sein Kopf hingegen aus schwerem Eisen. Leichter sind da die „Flying Dolls I und II“ der Textilkünstlerin Annerose Schulze. Der eine, der Stoffpuppen artigen Flying Dolls schaut hinüber zu einer Reihe von Engeln des Bildhauers Matthias Jackisch. Dessen „Dicker Engel“ aus Travertin und sitzt auf eine Säule aus Sandstein, daneben der „Kleine Katzenengel“ aus Holz auf Bein, dann der „Goldene Engel“ aus Messing auf Granit und der „Gefallene Engel“ aus Diabas. Schräg über dem gefallenen Engel der „Stürzende Engel“ der Bildhauerin Gabriele Reinemer aus glänzender Bronze auf Stein. Mitten drin an der rosa Wand noch ein weißer Engel „o.T.“ aus Gips zweifelnd blickend, erschaffen von Christa Donner. Und dann ein große Engel, der „Engel an Rosa“ des Malers Dieter Beirich. Aus Papier und Pappe farbig bemalt, steht er auf einem Sockel mit Strick verzurrt, schwankend, die Balance haltend.  
Ein Sims an der rosa Wand ist frei, eine Landestelle für Engel, denn dass es derer noch unzählige gibt steht außer Zweifel. Gerade in der Adventszeit sind sie in Scharen unterwegs, besonders viele tummeln sich im Erzgebirge, an dessen Rand, im Elbtal, Meißen liegt.

Und so ist es an der Zeit gewesen den Engeln auch im Kunstverein Meißen einmal Raum zu geben, sich zu zeigen. Die 26 Engelinnen und Engel sind noch bis zu 23. Dezember hier im Büro für Kunststücke zu sehen.

 

Verkaufsliste:

Die Arbeiten stehen zum Verkauf und können direkt mitgenommen werden. Eine Liste mit den Arbeiten und den Preisen finden sie hier: Verkaufsliste Engel an Rosa.pdf (248 kb)

 

Kleine Vorschau

 

Engel an Rosa - Büro für Kunststücke im Kunstverein Meißen Engel an Rosa - Büro für Kunststücke im Kunstverein Meißen Engel an Rosa - Büro für Kunststücke im Kunstverein Meißen
Engel an Rosa - Büro für Kunststücke im Kunstverein Meißen Engel an Rosa - Büro für Kunststücke im Kunstverein Meißen Engel an Rosa - Büro für Kunststücke im Kunstverein Meißen
Engel an Rosa - Büro für Kunststücke im Kunstverein Meißen Engel an Rosa - Büro für Kunststücke im Kunstverein Meißen

 

 

Neue Öffnungszeiten im Advent

Dienstag bis Freitag 11 - 18 Uhr
Samstag 10 - 15 Uhr
Adventssonntage 11 - 18 Uhr.

Montags geschlossen.