Kunstverein Meissen e.V., Ausstellungen, Vernissage, Künstler, Meißen, Jazz im Keller

20 Jahre Kunstverein Meissen 1992 - 2012

Ausstellung


ZuEinander - GegenÜber

Christine Keruth I Edda Rosemann I Else Gold I Fee Vogler

Künstlerinnenwoche im Klosterhof der Evangelischen Akademie Meißen

17. bis 24. August 2014

 

Ausstellung “ZuEinander - GegenÜber” 

24. August bis 19. Oktober 2014

Die Besichtigung der Ausstellung ist während der Geschäftszeiten Mo–Fr von 9:00–16:00 Uhr möglich, sofern im Kreuzgang keine Veranstaltungen stattfinden. Wir bitten um telefonische Anmeldung unter 03521-4706-22.

Einen Info-Flyer zur Austtellung finden Sie hier >>>


Vier Künstlerinnen und die Heiligen Frauen auf dem Meißner Burgberg

 

Christine Keruth I Malerei

Edda Rosemann I Video, Fotografie, Collage

Else Gold I Objekt, Installation

Fee Vogler I Zeichnung, Hinterglas

 

Was zeichnet die heiligen Frauen auf dem Meißner Burgberg aus – ihre Hinwendung, ihr Widerstand, ihre Haltung, ihre Handlungen, ihr Martyrium?

Vier Künstlerinnen werden sich eine Woche lang diesen Fragen widmen. Sie werden den in Stein gemeißelten oder den gemalten Spuren folgen, ihre Lebensgeschichten und Wege entdecken, sie im GegenÜber als auch im ZuEinander wahrnehmen und die Fragen: Was teilen sie mir mit? Was teile ich mit ihnen? künstlerisch bearbeiten. Annäherung, Reflektion und Darstellung werden unterschiedlich sein, so unter schiedlich, wie die beteiligten Künstlerinnen.

 

Künstlerinnenwoche im Klosterhof

17. bis 24. August 2014

Offenes Atelier Do, 21. August 2014, 15.00 - 18.00 Uhr

Ausstellung “ZuEinander - GegenÜber”

24. August bis 19. Oktober 2014

Vernissage Sa, 23. August 2014, 19.30 Uhr

Die Besichtigung der Ausstellung ist während der Geschäftszeiten Mo - Fr von 9.00 - 16.00 Uhr möglich, sofern im Kreuzgang keine Veranstaltungen stattfinden.

Wir bitten um telefonische Anmeldung unter 03521-4706-22.

Evangelische Akademie Meißen
St.-Afra-Klosterhof, Freiheit 16, 01662 Meißen
klosterhof@ev-akademie-meissen.de
www.ev-akademie-meissen.de

 

Fee Vogler

1978 geboren in Zittau

1997-99 Studium Romanistik, Germanistik, Kunstgeschichte an der TU Dresden

1999-2007 Studium Malerei/Grafik an der HfBK Dresden u.a. bei Prof. Elke Hopfe,

Prof. Max Uhlig und Prof. Peter Bömmels

2005 Diplom, danach 2 Jahre Meisterschülerin bei Prof. Peter Bömmels

2006 5-monatiges Arbeitsstipendium der Kulturstiftung Rheinland-Pfalz im

Künstlerhaus Bergemühle in Edenkoben

2011 Arbeitsaufenthalt in Indonesien

seit 2013 betreibt Fee Vogler gemeinsam mit Künstlerfreunden den Projektraum

Schau” im DREWAG-Gelände in Dresden

lebt in Dresden

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland:

u.a. in Dresden, Boston (USA), Chemnitz, Landau/Pfalz, Wrozlaw (PL), Offenbach,

Raitnigen, Görlitz, Bautzen, Berlin, Jakarta (Indonesien), Meißen

Fee Vogler Verkündigung, 2007, Acryl, hinter und vor bronziertem Glas, 110 x 80 cm

 

Christine Keruth

1962 geboren in Berlin

seit 1982 tätig in den großen Museen Berlins

1984-87 Studium Malerei/Grafik Kunsthochschule Berlin-Weißensee bei M. Seidemann

1999 Dozentin Internationale Sommerkunstschule in Mikulov (CR)

2005 Gründung der Künstlergruppe KunstStoff mit Jutta Barth, Ono Ludwig, Annette

Polzer und Sabine Wild

Gründung der Galerie “en passant” (Vorsitzende 2006-07)

seit 2007 Galerie “Frenhofer “(Vorsitzende, seit 2012 Galerieleitung)

lebt in Berlin

Ausstellungskonzeptionen: 2005 “Das Heilige und das Profane in der Gegenwart” (Aus-

stellung mit Else Gold); 2009 “Die Moral ist gut” (Verdun); 2010 “Das ganz Andere” nach

Rudolf Otto; 2013 “Das Sublime bei Kant als künstlerische Herausforderung”

Abgeschlossene Studienfächer: 1988 Museologie, 1993 Europäische Ethnologie,

2001 Religionswissenschaften

Ausstellungen in Berlin, Mikulov (CR), Potsdam, Grignan (F), Schlewig-Holstein,

Brüssel (BG), Castello di San Sebastiano da Po (I), Meißen, Mannheim, Halle, Köln,

Wernigerode, Weimar, Quedlinburg, Stift Rein (A), Hamburg, Prenzlau

Werke in öffentlichen und privaten Sammlungen

Christine Keruth Adelheid von Burgund, 2014, Acryl auf Leinwand, 100 x 80 cm

Else Gold

1964 geboren in Karl-Marx-Stadt

1984-88 Studium angewandte Kunst an der FAK Heiligendamm, Diplom

90er Jahre Kunstvermittlerin Kunstsammlung Gera

seit 2004 Arbeits- und Lebensgemeinschaft mit dem Maler, Grafiker und Poeten

Wolfgang E. HerbstSilesius

Herausgeberin “DAS ZÜNDBLÄTTCHEN - überelbsche Blätter für Kunst und Literatur”

seit 2008 Kuratorin Kunstverein Meißen

2010 PROPREUM Kunstpreis für die Installation “Weh dem, der keine Heimat hat!”

Kunstfestival ORNÖ, Dresden

2012 Co-Kuratorin “empfangen - Verkündigungsdarstellungen in der Kunst der

Gegenwart”, Meißen

2014 Kuratorin “ZB TERZETT 60x Bildende Kunst - 60x Literatur - 60x Das Zünd-

blättchen”, Meißen

lebt in Meißen

Ausstellungen in Meißen, Berlin, Leipzig, Dresden, Freital, Pirna, Wrozlaw (Pl),

Mannheim, Altöttingen, Schwerin, Düsseldorf, Chemnitz, Gera, Wustrow/Wendland,

Magdeburg, St. Petersburg (Rus), Frankelthal/Pfalz, Peine, Selb, Hameln

Werke in öffentlichen und privaten Sammlungen

Else Gold ZuNeigung, 2006, Objekt, mixed media, 21,5 x 33,5 x 16 cm

 

Edda Rosemann

1940 geboren in Bruchmühle bei Berlin

Studiiert u.a. Landschftsmalerei bei Prof. Thomasberger in Salzburg

ab 1962 Studium Wirtschaftspolitik, Soziologie und pädagogische Psychologie

sowie an der Kunstschule Lechenfeld in Hamburg.

1978/79 Aufenthalte in Peru

1988 Meisterklasse bei Emilio Vedova in der Sommerakademie Salzburg

lebt in Dangenstorf / Wendland

Ausstatterin von Bühnenproduktionen seit 25 Jahren gemeinsam mit dem

Regisseur, Autoren und IntendantenThomas Höft u.a.:

Akademie der Künste, Berlin; Festival “styrtiarte”, Graz; Goldener Saal des

Musikvereins Wien, Monteverdis 8. Madrigalbuch

Zahlreiche Projekte zu sozialer Skulptur u.a. Malerei mit Gefangenen an der Justitz-

vollzugsanstalt Lingen und Gestaltung der großen Unterführung des Tunnels am

Augsburger Hauptbahnhof mit über einhundert Laien

Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen im In- und Ausland

Werke in öffentlichen und privaten Sammlungen

Edda Rosemann Who is bäck, 2014, Acryl, Pigment, Papier auf Leinwand, 140 x 100 cm