Kunstverein Meissen e.V., Ausstellungen, Vernissage, Künstler, Meißen, Jazz im Keller

20 Jahre Kunstverein Meissen 1992 - 2012

Ausstellung



mono
Stefan Voigt

1. Juni bis 12. Juli 2014

 

Kunstverein Meissen - mono Stefan Voigt

mono
Stefan Voigt

Vom 1. Juni bis 12. Juli 2014 sind im Kunstverein Meißen Werke des in Radebeul lebenden Malers und Grafikers Stefan Voigt zu sehen. Unter dem Titel „mono“ zeigt der Künstler neue Zeichnungen und Leinwandarbeiten.
Das Potenzial seiner seriell angelegten Bildfolgen bilden Körperfragmente, lineare Vernetzungen, Schriftfragmente – die sich prototypisch wiederholend. In Versuchsreihen variiert er Überlagerungen, Einschübe und visuelle Störsignale.
Fotovorlagen und präparierte Leinwände - für Voigt Inspiration und Widerstand zugleich – nutzt er als Grundlage für großflächige Überzeichnungen. Die Linie ist für ihn der verbindende Faktor, das lebendige Medium, das die einzelnen Bildelemente bündelt und dominiert.
Es geht ihm dabei um einen lebendigen Nachklang von Schwebezuständen, von Leerstellen parallel zur Wirklichkeit.

Stefan Voigt, 1961 in Dresden geboren, studierte von 1982-87 Malerei und Grafik an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden bei Prof. Gerhard Kettner. Seit 1987 arbeitet er freiberuflich als Maler und Grafiker. 1990 war er Mitbegründer der Galerie Adlergasse, deren Leiter er seit 1997 ist. Er erhielt zahlreiche Stipendien. Seit den 90er Jahren war er mehrfach zu Arbeitsaufenthalten in den USA und 2002 arbeitet im Rahmen eines Arbeitsaufenthaltes in Frankreich. Im gemeinsamen Projekt mit Bärbel Voigt präsentiert er seit 1999 das mobile Schaukabinett „Fatalia“ auf europäischen Festivals. Seine Werke wurden in zahlreichen Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland gezeigt.
In der Ausstellung im Kunstverein Meißen werden eine Reihe von Arbeiten aus dem Jahr 2014 zu sehen sein.

 

In der Ausstellung werden zwei Begleitveranstaltungen stattfinden:


Zum „Literaturfest Meißen“ liest am Freitag, den 6. Juni 2014, 20.00 Uhr der Dichter Peter Gehrisch aus seinem Buch „Hans Theodors Karneval oder das Federnorakel“.


Zur „Langen Nacht der Kunst, Kultur und Architektur in Meißen“ am Samstag, 12. Juli 2014, 19.00 Uhr gibt es zur Finissage der Ausstellung unter dem Titel „Vom Leben und Fallen der Bäume“ eine Haiku - Lesung mit Hildegund Sell und eine Licht-Bild-Installation von Daniel Bahrmann.

 

Biografie Stefan Voigt


1980

1982 - 87


seit 1987

1990


1993/ 95/ 98/

2000/ 04/ 08/ 11

2002

seit 1999

Abitur

Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden

Diplom Malerei / Grafik bei Prof. Gerhard Kettner

freiberuflich als Maler und Grafiker in Dresden

Gründung der Galerie Adlergasse, seither an allen Aktivitäten beteiligt, seit 1997 Leiter der Galerie

 

Arbeitsaufenthalte in den USA

Arbeitsaufenthalt in Frankreich

Präsentation des mobilen Schaukabinett Fatalia als

gemeinsames Projekt mit Bärbel Voigt auf europäischen Festivals


Einzelausstellungen


1988

1989

1992

1993

1994

1995

1996

1997

1998

1999

2002

2003

2005


2006

2010

2013


2014

Chemnitz, Galerie Yorkgebiet

Dresden, Galerie Brücke

Dresden, Galerie Mitte, Galerie Adlergasse, WFS Sachsen

San Jose, Ca., USA, State University / Berlin, ICC / Dresden, Kulturetage Prohlis

Stuttgart, Walter Bischoff Galerie / Berlin, Eich & Partner

Osnabrück, GildewART Galerie / Dresden, Galerie Alte Feuerwache

Stuttgart, Walter Bischoff Galerie / Fersmold, Galerie e.t.

Bremen, Galerie des Westens

Miami, Fd., USA, ART Fair (gem. mit Steffen Fischer) / Dresden, Galerie Adlergasse

Salzburg, Städtische Galerie „DOOM“ / Dresden, Galerie Zschorn „anamorph“

Versmold, Galerie Reincke

Berlin, Walter Bischoff Galerie „Ewige Staubkraft“

Radebeul, Planeta, „Delirium Cordia“

Bremen, GaDeWe, „Echoes“

Dresden, Kulturrathaus „extra“

Dresden, Galerie Alte Feuerwache „Infusion“

Bautzen, Kunstverein „Limits“

Berlin, Kunstraum GaD, „Liaison“ zusammen mit Bärbel Voigt

Meißen, Kunstverein, „mono“


Ausstellungsbeteiligungen


1988

1989

1990

1992

 

1993

1994

1995


1996



1997

1998


1999

2000


2001

2002

2003

2004


2005


2006

2008

2009


2010

2011

2012



2013

2014

Dresden, Blaues Wunder

Chemnitz, Galerie Oben / Dresden, Galerie West / Leipzig, Galerie am Sachsenplatz

Dresden, Galerie Adlergasse ( Eröffnungsausstellung)

Stuttgart, W. Bischoff Galerie „8 Dresdner Künstler“ / Altenburg, Stadtmuseum „Via Italia“ Lahr, Stadtmuseum / Sevilla,
Weltausstellung, Deutscher Pavillon

San Francisco, USA, Goethe-Institut / Dresden, Galerie Rähnitzgasse

Dresden, Galerie Adlergasse im Kulturrathaus

Osnabrück, GildewART Galerie „Narrative Malerei“ / Dresden, Galerie Mitte/

San Jose, USA, Institut of Contemporary Art

Dresden, Galerie Rähnitzgasse „Erinnerte Gegenwart“ / Dresden, Galerie Mitte

Leipzig „Wundmale“ / Stuttgart, W. Bischoff Galerie / Dresden, Galerie Adlergasse „Zeitgleich“ / Dresden, Galerie Zschorn

Dresden, Kunsthalle des Artforums / Galerie Mitte „Bitte Folgen“ + „Die Offerte“ Stuttgart,W. Bischoff Galerie „Art goes sports“, Weimar, Galerie Hebecker / Dresden, Galerie Adlergasse „Kolumben des Weltalls 1“ / Galerie Mitte „15+1“

Stuttgart, Galerie W. Bischoff / Dresden, Galerie Adlergasse „Kolumben des Weltalls 2“

Dresden„10 Jahre Galerie Adlergasse“/ Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum / Dresden, Galerie Adlergasse „Kolumben des Weltalls 3“ / Radebeul, Stadtgalerie

Dresden, Kunsthaus „Handlungsanweisungen“ / Radebeul, Stadtgalerie

Tours, Frankreich / Dresden, Institut de France „Valle de Vienne“

Stuttgart, Galerie Bischoff, Künstler der Galerie / Bremen, GaDeWe

San Jose, USA, ICA “The Art of Exchange“ / Dresden, Galerie Adlergasse “WURM“/

Kressbronn, Stadtgalerie “Feuer, Wasser & Posaunen“ / Meißen „Kontraste“

Dresden, Galerie Adlergasse „Tendenz Winter“ / Bremen, GaDeWe in der Staplerhalle/ Burg Vischering, „Forum 2005“

Waiblingen, Stadtgalerie

Los Angeles, Cal., USA, Mt.San Antonio Gallery „From Germany“

Kent, Ohio, USA, State University, School of Gallery „Unter Druck“

Zell.a.H., Villa Haiss Museum für Zeitgenössische Kunst

Dresden, Prager Spitze "Ohne uns"

Los Angeles, Cal., USA, SOKA Gallery „German artists“

Dresden, Motorenhalle, „Phänomen Wohlstand“

Bremen, GaDeWe „Privatbesitz“

Zell a.H., Villa Haiss Museum für Zeitgenössische Kunst „Kunst der DDR“

Dresden, Alte Feuerwache, „Wandobjekte“

Radebeul, Stadtgalerie, „Rad“

Zell a.H., Villa Haiss Museum für Zeitgenössische Kunst, Weihnachtsausstellung

Meißen, Dom, „ZB Terzett“


Stipendien


- Stipendium der Stiftung Kulturfonds der DDR, 1987-90

- Arbeitsstipendium der Philipp Morris Stiftung, Dresden, 1991

- Arbeitsstipendium der Walter Bischoff Galerie, San Jose, USA, 1993

- Arbeitsstipendium der Stiftung Kulturfonds Neue Länder, Berlin, 1993